Fugenlose Oberlächen: Der Trend zu fugenlosen Oberflächen

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Haus zu renovieren?

Dann könnte Sie der Trend zu fugenlosen Oberflächen interessieren. Fugenlose Oberflächen sind solche, die keine Fugen  haben. Sie werden mit einem spachtelfähigen Material hergestellt und versiegelt. Fugenlose Oberflächen sind leichter zu reinigen und zu pflegen, sie sind wasser- und schmutzabweisender und sehen moderner und eleganter aus.

Wenn Sie über eine Renovierung Ihres Hauses nachdenken, sollten Sie den Trend zu fugenlosen Oberflächen berücksichtigen.

Der Trend zu fugenlosen Oberflächen

Er ist der neueste Trend in der Innenarchitektur und folgt einer einfachen Regel: Weniger ist mehr. Fugenlose Oberflächen sind derzeit der letzte Schrei und das aus gutem Grund: Sie sind unglaublich schick, minimalistisch und modern.

Was genau sind fugenlose Oberflächen? Sie sind so ziemlich das, wonach sie klingen – Oberflächen ohne sichtbare  Fugen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, aber die häufigste ist die Verwendung eines spachtelfähigen Materials für alle Oberflächen.

Dieser Trend ist zwar vor allem in gehobenen Häusern und Hotels zu finden, aber es gibt keinen Grund, warum Sie ihn nicht auch in Ihren eigenen Räumen anwenden können. Wenn Sie Ihrem Zuhause einen modernen Touch verleihen möchten, sollten Sie bei Ihrem nächsten Renovierungsprojekt die Verwendung fugenloser Oberflächen in Betracht ziehen.

Die Vorteile von fugenlosen Oberflächen

Die Vorteile von fugenlosen Oberflächen liegen auf der Hand: Es gibt keine Fugen, in die Schmutz und Bakterien hineinfallen können. Das macht die Reinigung einfacher und sorgt für ein schöneres Äußeres.

Außerdem wirken fugenlose Oberflächen edler und moderner. Sie sind besonders in Hotels sehr gefragt. Hier findet man sie zum Beispiel in den Bädern.

Wie Sie die richtige fugenlose Oberfläche für Ihr Zuhause auswählen

Wie wählt man bei so vielen Möglichkeiten die richtige fugenlose Oberfläche für sein Zuhause aus? Hier sind ein paar Dinge, die Sie beachten sollten:


1. Welche Art von Oberfläche möchten Sie? Es gibt viele verschiedene Hersteller und Verarbeiter,  aus denen Sie wählen können.

Sie sollten sich einen Verarbeiter suchen der sein Material schön öfters verarbeitet hat und sich sicher ist bei dem was er tut. Er sollte sich auch mit den notwendigen Abdichtungsarbeiten auskennen denn die Abdichtung ist definitiv erforderlich bei einer Fugenlosen Oberfläche. Wenn Sie möchten können wir ihnen gerne ein kostenloses Angebot für Ihr Projekt erstellen. 


2. Welche Farbe möchten Sie? Fugenlose Oberflächen gibt es in einer Vielzahl von Farben, die zu Ihrem Stil passen.

-Je nach Hersteller ist es möglich das Material  in ca. 2000 verschiedene Farben zu mischen

 

3.Wie hoch ist Ihr Budget ? Fugenlose Oberflächen können teuer sein, aber es gibt Optionen für jedes Budget 

Es gibt ja auch die Möglichkeit nur Teilflächen Fugenlos zu gestalten 


4. Welche Art der Verlegung wünschen Sie? Fugenlose Oberflächen können je nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben auf unterschiedliche Weise verlegt werden.

Mit dem Material was wir anbieten kann man zwei verschiedene Oberflächen gestalten etwas ruhiger und etwas wilder von der Oberfläche. 

Fazit

Hausbesitzer, Geschäftsinhaber und Immobilienverwalter entscheiden sich für fugenlose Oberflächen, um den Reinigungs- und Wartungsaufwand zu verringern. Fugenlose Oberflächen sind schön und leicht zu reinigen, was sie zu einer beliebten Wahl für jeden Raum macht.

Denken Sie darüber nach, Ihr Haus oder Ihr Geschäft mit fugenlosen Oberflächen zu modernisieren? Dann wenden Sie sich noch heute an uns , um mit der Umsetzung zu beginnen. Fugenlose Oberflächen sind der neueste Trend in der Heimwerkerbranche und lassen jeden Raum umwerfend aussehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner